Die Schweiz unterliegt Tschechien an der WM 4:5

Damit zieht die Nationalmannschaft Gruppen-Vierte in die Viertelfinals

Am abschliessenden Spiel der Gruppenphase an der WM in Bratislava unterliegt die Schweiz Tschechien 4:5. Damit bleibt die Eishockey-Nationalmannschaft Gruppen-Vierte. Mögliche Viertelfinal-Gegner für das Team von Coach Patrick Fischer sind Kanada oder die USA. 

Die Schweizer steigerten sich in der zweiten Hälfte und holten einen 2:4-Rückstand auf. Weil der Schweiz aber nur ein Sieg mit zwei Goals Unterschied weitergeholfen hätte, nahmen sie früh den Goalie vom Eis. Jan Rutta schoss 87 Sekunden vor Schluss zum 5:4 der Tschechen ins leere Tor.

Mögliche Viertelfinal-Gegner

Die Schweizer treffen am Donnerstag auf den Sieger der Gruppe A. Dafür kommen noch zwei Teams in Frage: Kanada und die USA. Die beiden Mannschaften spielen am Abend gegeneinander, wobei der Sieger dieser Partie auf die Schweiz trifft.

Quelle: sda

Die Schweiz unterliegt Tschechien im letzten WM-Gruppenspiel.

Kommentieren

comments powered by Disqus