Der Rotsee wird zum Ruder-Mekka

36 Nationen starten am Auffahrts-Wochenende in Luzern

Der idyllische Rotsee in Luzern ist die nächste Station der Ruder-Elite. Am Auffahts-Wochenende vom 31. Mai bis am 2. Juni findet dort eine der grössten Sport-Veranstaltungen in der Zentralschweiz statt. 36 Nationen starten an den Ruder-Europameisterschaften.

Die Ruder-EM auf dem Rotsee geht in diesem Jahr vom Freitag, 31. Mai bis am Sonntag, 2. Juni über die Bühne. Die Athleten werden an der Eröffnungsfeier am Donnerstag, 30. Mai, ab 18:00 Uhr auf dem Europaplatz empfangen.

Schweizer haben vier Medaillen zu verteidigen

Bei den diesjährigen Ruder-Spitzenkämpfen wird sich auch zeigen, ob das Schweizer Nationalteam die vier Medaillen aus dem Vorjahr in Glasgow verteidigen kann.

Auch Zentralschweizerinnen und Zentralschweiz starten an der diesjährigen Ruder-EM auf dem Rotsee: Die grössten Medaillen-Chancen dürfte wohl Roman Röösli haben. Er war anfänglich beim See-Club Sempach und ist nun in den Kadern des Schweizerischen Ruderverbandes. Vom See-Club Luzern ist Kai Schätzle am Start, vom See-Club Stansstaad Jan Schäuble und vom See-Club Zug Andri Struzina.

Im Frauen-Doppel-Zweier starten Valerie Rosset und Pascale Walker des See-Clubs Sempach. Vom See-Club Luzern ist Fabienne Schweizer am Start und vom Seeclub Zug Patricia Merz und Jana Nussbaumer. 

Alle Infos zur Ruder-EM auf dem Rotsee findest du unter lucerne2019.com.

Ruder Europameisterschaften in Luzern (Archivbild).

Audiofiles

  1. Ruder-EM auf dem Rotsee. Audio: Giulia Jung / Mira Weingart

Kommentieren

comments powered by Disqus