Selbstunfall in Oberägeri endet im Wald

Der Mann bediente das Autoradio und kam von der Strasse ab

Oberägeri: Selbstunfall endet im Wald

Ein 79-jähriger Mann bediente während der Fahrt das Autoradio und verlor dabei die Herrschaft über sein Auto. Er kam von der Strasse ab und landete im Wald. Verletzt wurde niemand, teilt die Zuger Polizei mit. 

Am Samstagmorgen, dem 15. Juni 2019, fuhr der 79-Jährige auf der Ratenstrasse von Alosen kurz nach 09:00 Uhr in Richtung Raten, als er plötzlich die Kontrolle über sein Auto verlor. Er kam von der Strasse ab und im angrenzenden Waldstück zum Stillstand. In der Befragung gab der Lenker an, während der Fahrt das Radio bedient zu haben. Der Mann blieb unverletzt.

Für die Bergung des Fahrzeuges musste die Ratenstrasse kurzzeitig gesperrt werden.

Kommentieren

comments powered by Disqus