Basel: Verletzte nach Turbulenzen im Flugzeug

Ein Zuschauervideo zeigt den heftigen Zwischenfall in der Luft

Die 121 Passagiere einer ALK-Maschine wurden während dem Flug von Pristina nach Basel von heftigen Turbulenzen überrascht. Zehn Personen wurden dabei verletzt und mussten nach der Landung in Basel direkt ins Spital gebracht werden. 

Auf einem Flug von Pristina nach Basel am Sonntagabend wurden Passagiere der ALK Airline von heftigen Turbulenzen überrascht. Knapp 20 bis 25 Minuten vor der Landung sei es zu diesen gekommen. Vivienne Gaskell, Mediensprecherin vom EuroAirport, bestätigte gegenüber 20min.ch einen Einsatz von Krankenwagen und Feuerwehr: «Planmässig um 20.07 Uhr ist ein Boeing aus Pristina mit 121 Passagieren an Bord am EuroAirport gelandet. Zehn Personen wurden sofort nach der Landung mit leichten Verletzungen in ein Basler Spital gebracht.»

Ursache für Zwischenfall noch unklar

Beim betroffenen Flugzeug handelt es sich um eine Boeing 737-300 der ALK Airlines. Zu den Ursachen für den heftigen Zwischenfall in der Luft konnte Gaskell keine Angaben machen. Ein Zuschauervideo aber zeigt wie heftig der Horror-Flug tatsächlich war.

Kommentieren

comments powered by Disqus