Das war das Rigi Schwingen 2019

Die besten Stories und Schnappschüsse

Die Aussicht vom höchsten Zuschauerplatz. Die Schwingarena auf der Rigi Die Schwinger schwören sich auf das Schwingfest ein. Vor dem Anschwingen gab es den traditionellen Gottesdienst. Natürlich dürfen an einem Schwingfest auch die Jasskarten nicht fehlen. Céline und ihre Freunde kochen gemütlich ihr Rührei. Die Zuschauer warten gespannt auf den ersten Gang. Moderator Fabian Kreienbühl im Gespräch mit Schwinger Christian Schuler. Im Ring wird sich nichts geschenkt. Höchste Konzentration bei unseren Tele 1-Experten Thomas Arnold und Ueli Banz und Moderatorin Fabienne Bamert. Im Publikum geht es kurz vor Mittag kulinarisch weiter. Im Sägmehl wird sich nichts geschenkt. Radio Pilatus Sportchef Philipp Breit kommentiert live vor Ort.

Vollgepackt warteten am Morgen tausende Schwingfans darauf mit dem Bähnli auf die Rigi fahren zu können. Oben angekommen montierten die meisten zunächst noch die Windjacke. Kurz nach dem Anschwingen kam dann jedoch schon bald die Sonne.

Früh aufstehen macht Hunger

Bereits vor dem Anschwingen riecht es auf der Rigi nach Steaks und Bratwürsten. Grillmeister Klemens steht schon früh morgens am Grill und das schon seit vielen Jahren. Zwischen 800 und 900 Steaks werden an einem Schwingfest auf der Rigi jeweils verkauft.

Auch Céline und ihre Freunde aus dem Baselbiet haben für den grossen Hunger vorgesorgt. Gemütlich braten sie auf der Rigi ihr Rührei. Eine Tradition die Freunde eingeführt haben, nach dem sie bei ihrem ersten Schwingfest zu wenig Essen dabei hatten.

Ex-Miss Schweiz Anita Buri zum ersten Mal an Schwingfest

Mitten unter das Volk gemischt hat sich auch Moderatorin Anita Buri. Sie ist mit Freunden bereits gestern auf die Rigi gereist. Für sie ist es das allererste Schwingfest. Doch schon nach kürzester Zeit wirkt sie überzeugt. Die urchige Atmosphäre und die schöne Kulisse imponiert.

Wer hat die beste Aussicht?

Unser Damian Betschart wollte es wissen und ist zum höchsten Zuschauerplatz geklettert. Oben angelangt macht er Bekanntschaft mit Urs und seiner Familie. Die Kinder wollten die beste Aussicht von allen haben, wie er uns erzählt. Ganz einfach war es nicht nac ganz oben zu gelangen. Die Aussicht ist es aber definitiv wert.

Jung und Alt beim Alpaufzug

Vor dem fünften Gang machten die Schwinger für den Alpaufzug platz. Jung und Alt marschierten gemeinsam mit ihren Tieren durch die Schwingarena. Begleitet vom begeisterten Applaus des Publikums. Auch Geisslechläpfer und Fahnenschwinger gaben eine kleine Vorstellung zum besten.

Die Fahnenträger schreiten gemeinsam mit den Ehrendamen in die Arena. Der Alpaufzug am Rigi Schwingen 2019. Auch die ganz Kleinen dürfen beim Alpaufzug mitlaufen. Natürlich dürfen auch die schön geschmückten Rinder nicht fehlen. Unter Aufsicht darf auch der Junior den Esel halten. Der Alpaufzug am Rigi Schwingen. Beim Alpaufzug können alle Generationen mitmachen. Das Publikum schaut dem Geisslechläpfer zu. Das Publikum schaut den Geisslechläpfer zu. Der Alpaufzug am Ri.gi Schwingen Beim Alpaufzug waren viele Familien dabei. Der kleinste Alpaufzug-Teilnehmer liegt hier im Bettchen.

Benji von Ah bekommt Glückwünsche auf Thailändisch

Marc aus Rotkreuz ist extra für das Rigi Schwingen aus Hongkong angereist. Er ist geschäftlich regelmässig im Ausland unterwegs und spricht auch fliessend thailändisch. Als er gefragt wird, ob er etwas auf thailändisch sagen könne, legt er gleich los und gibt auf Thailändisch seinen Tipp für den heutigen Festsieg ab. Er setzt auf Benji von Ah. Ob die thailändischen Worte von Ah Glück bringen?

Benji von Ah erbt den Festsieg

Und tatsächlich! Im Schlussgang treten zwar Christian Schuler und Domenic Schneider gegeneinander an. Allerdings konnte keiner der beiden den Sieg herausschwingen. Daher erbt Benji von Ah aus Giswil und ist Festsieger vom Rigi Schwingen 2019.

Benji von Ah gewinnt das Rigi Schwingen 2019

Kommentieren

comments powered by Disqus