Auto auf der A14 bei Buchrain ausgebrannt

Die Autofahrerin konnte ihr Fahrzeug rechtzeitig verlassen

Vollbrand auf der Autobahn A14 bei Buchrain.

Ein Auto ist am Donnerstagabend auf der Autobahn A14 bei Buchrain vollständig ausgebrannt. Die Lenkerin bemerkte, dass eine Kontrolllampe aufleuchtete und hielt auf dem Pannenstreifen, dann fing das Fahrzeug Feuer. Verletzt wurde laut der Luzerner Polizei niemand.

Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen, dennoch entstand am Auto Totalschaden. Die Schadensumme beläuft sich auf rund 6'000 Franken. Die Brandursache wird
noch genau abgeklärt. Wegen des Fahrzeugbrandes musste die Autobahn A14 in Richtung Luzern kurzzeitig gesperrt werden. 

Im Einsatz stand neben der Feuerwehr auch die Militärpolizei, die sich zufälligerweise auf der Gegenfahrbahn befand.

Kommentieren

comments powered by Disqus