Zwei Velofahrer bei Unfällen in Luzern verletzt

Beide Unfälle passierten wegen Kollisionen mit Autos

Bei zwei Verkehrsunfällen in Kleinwangen und Sempach sind ein Velofahrer und eine Velofahrerin verletzt worden.

Bei zwei Verkehrsunfällen in Kleinwangen und Sempach sind ein Velofahrer und eine Velofahrerin verletzt worden. Beide Unfälle waren Kollisionen mit Autos.

Eine 19-jährige Automobilistin wollte am Donnerstagmittag in Kleinwangen nach links auf einen Parkplatz einbiegen. Dabei kam ihr auf der steil abfallenden Strasse von Lieli Richtung Hochdorf ein 26-jähriger Velofahrer auf einem Rennvelo entgegen.

Der Radfahrer sei offenbar vom Abbiegemanöver des Autos überrascht worden, teilte die Luzerner Polizei am Freitag mit. Er sei gegen die hintere rechte Tür des Autos gefahren.

Der Radfahrer wurde weggeschleudert und erlitt erhebliche Verletzungen. Er wurde von einer Ambulanz in ein Spital gebracht. Die Polizei bezifferte den Sachschaden am Auto auf 6000 Franken und am Rennrand auf 5500 Franken.

Am Freitagmorgen wurde in Sempach eine Velofahrerin in einem Kreisel von einem Auto angefahren, das von einem 55-Jährigen gelenkt wurde. Die 59-Jährige wurde verletzt und in ein Spital gebracht. Bei diesem Unfall beträgt der Sachschaden 4000 Franken.

(Quelle: sda)

Kommentieren

comments powered by Disqus