Schwinger aus den USA am ESAF

Wie sich Dustin Gwerder im Muotathal eingestimmt hat

Schon bald gilt es Ernst für die über 270 Schwinger am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest ESAF in Zug. Mittendrin sind auch 8 Auslandschwinger, darunter Dustin Gwerder. Sein Vater ist vom Muotathal in die USA ausgewandert. Wie er dort zum Schwingsport fand, zeigt ein Tele 1-Beitrag.

Der Vater von Dustin Gwerder ist vor 26 Jahren vom Muotathal nach Kalifornien in die USA ausgewandert. Durch ihn hat der US-Schwinger dort die Faszination für den Schwingsport entdeckt. Gwerder gehört jetzt zu den 8 Auslandschwingern, die sich fürs ESAF in Zug qualifiziert haben.

Der obige Video-Beitrag zeigt, wie er sich gestern Abend im Muotathal mit Freunden und der Familie bereits für das grosse Fest eingestimmt hat.

Kommentieren

comments powered by Disqus