Stadt Luzern zählt Fussgänger

Verkehrsplanung soll verbessert werden

An stark frequentierten Orten in Luzern werden ab heute die Fussgänger gezählt.

In der Stadt Luzern soll die Zahl der Fussgänger möglichst exakt ermittelt werden können. Die Stadt beteiligt sich deswegen an einem Test mit verschiedenen Zählgeräten.

Wie die Stadt am Freitag mitteilte, werden in den nächsten drei Wochen Fussgängerzählungen durchgeführt. Ziel ist es, genauere Daten zu erhalten und damit die Verkehrsplanung zu verbessern. 

Das automatisierte Zählen von Fussgängern ist gemäss der Stadt aber nicht einfach. Je nach Zählgerät würden etwa Passantengruppen ungenau erfasst, schreibt sie in der Mitteilung. Aufgespannte Regenschirme könnten zudem die Sicht auf die Fussgänger verdecken.

Forschungsprojekt soll helfen

Luzern nimmt aus diesem Grund mit anderen Städten und Gemeinden an einem Forschungsprojekt der Schweizerischen Vereinigung der Verkehrsingenieure und Verkehrsexperten (SVI) teil. In diesem Projekt werden unterschiedliche Zählgeräte getestet. In der Stadt Luzern soll vor allem die Zahl der Fussgänger an stark frequentierten Orten wie der Seebrücke, am Löwen- oder am Schwanenplatz ermittelt werden. Dazu würden dort unterschiedliche Geräte installiert, teilte die Stadt mit. Der Verkehr werde durch die Zählgeräte nicht beeinflusst.

Quelle: sda

Kommentieren

comments powered by Disqus