Gute Stimmung auf dem ESAF-Campingplatz

Geheimtipp: Der Holz-Kolin ist das beliebteste Souvenir

Auf dem Campingplatz des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest könnte die Stimmung nicht besser sein. In unmittelbarer Nähe des Festplatzes übernachten die angereisten Schwing-Fans in Camper und Zelt – und lassen es sich dabei so richtig gut gehen.

Während die einen in einer selbst gebauten Bar frisch gezapftes Bier an die Leute verteilen, geniessen die anderen vom Dach eines umgebauten Mercedes-Busses aus die Aussicht. Auf dem Camping-Platz wird also auch abseits von Festzelt und der Schwing-Arena gefeiert.

Nöldi Forrer an seinem 8. Eidgenössischen

Nicht auf dem Camping-Platz, sondern im Sägemehl steht Nöldi Forrer. Und zwar bereits zum achten Mal an einem Eidgenössischen. 2001 in Nyon wurde der mittlerweile 40-jährige Toggenburger Schwingerkönig. Genug hat er noch nicht. Trotz einer Hüftoperation und einer eineinhalbjährigen Leidenszeit ist er auch am Eidgenössichen in Zug mit dabei. Und versucht alles, um würdig abzutreten.

Geheimtipp ESAF-Souvenirshop

Für alle jene Schwing-Fans, die das ESAF in Zug für immer in Erinnerung behalten möchten, gibt es auf dem Festgelände zwei Souvenirshops. Von Sonnenbrillen, über Bauchtaschen und T-Shirts bis hin zum eigenen ESAF-Schnupftabak gibt es alles, was das Herz begehrt. Absoluter Verkaufsschlager ist aber der Siegermuni Kolin in Holzform. Wer so einen Holz-Kolin ergattern will, der sollte so schnell wie möglich zuschlagen - es gibt nur noch wenige Exemplare. 

Kolin aus Holz ist heiss begehrt. Die Camping-Gäste sind in Feierlaune. Die Camping-Gäste sind in Feierlaune.

Kommentieren

comments powered by Disqus