Motocross Malters: 13. Rang für Janick Odermatt

Der 18-jährige Nidwaldner ist ein Zentralschweizer Hoffnungsträger im Motocross

Er ist ein Hoffnungsträger in der Zentralschweizer Motocross-Szene – der 18-jährige Nidwaldner Janick Odermatt. Am Motocross Malters holte er sich am Samstag den guten 13. Rang.

Erst als 12-Jähriger hat er seine Leidenschaft zum Motocross entdeckt. Und schon jetzt mischt er vorne mit. In Malters startete er in der Kategorie Regio Super Race. Nach 20 Runden, also zwei Läufen, und einem Sturz hat er mit dem 13. Rang sein Tagesziel erreicht.

Mit dabei ist auch immer seine Familie. Das bedeute ihm sehr viel: "Mein Vater schaut, dass der Töff läuft, die Mutter bereitet mich mental vor und meine Schwestern helfen beim Sponsoring und der Zeitmessung mit." 25 Wochenenden im Jahr verbringt Janick Odermatt auf der Rennstrecke. Den Rest der Wochenenden nutzt er fürs Training. Unter der Woche geht er noch ins Crossfit, um seine Kondition zu trainieren. Eine Leidenschaft, welche Zeit in Anspruch nimmt.

Audiofiles

  1. Janick Odermatt: Ein vielversprechendes Moto Cross-Talent aus Dallenwil. Audio: Marco Zibung

Kommentieren

comments powered by Disqus