Schwerverletzter nach Unfall auf der A14

Bei Gisikon hat eine Autofahrerin ein Motorrad gerammt

auf der A14 bei Gisikon kam es zu einem Unfall.

Eine Autofahrerin hat am Montagmorgen auf der Autobahn A14 bei Gisikon LU ein vor ihr fahrendes Motorrad gerammt. Der Töfffahrer wurde über die Leitplanke auf die Gegenfahrbahn geschleudert und blieb dort schwer verletzt auf dem Überholstreifen liegen.

Der 61-Jährige musste mit der Ambulanz ins Spital gebracht werden, wie die für diesen Autobahnabschnitt zuständige Zuger Polizei mitteilte.

Die Staatsanwaltschaft des Kantons Luzern ordnete bei der Unfallverursacherin eine Blut - und Urinprobe an. Der Führerausweis wurde der 43-Jährigen zuhanden der Administrativbehörde abgenommen.

Nach dem Unfall kam es in beiden Fahrtrichtungen zu Verkehrsbehinderungen.

(Quelle sda)

Kommentieren

comments powered by Disqus