Betrunken gegen Laterne in Neuenkirch gefahren

Die 44-jährige Autofahrerin wurde beim Unfall nicht verletzt

Eine betrunkene Frau ist in Neuenkirch in eine Strassenlaterne gefahren. Die 44-Jährige blieb beim Unfall unverletzt.

Am Montagnachmittag ist eine betrunkene Frau in Neuenkirch gegen ein Strassenlaterne gefahren. Laut Mitteilung der Luzerner Polizei wurde die 44-jährige Autofahrerin beim Unfall nicht verletzt.

Mit rund 1,9 Promille Alkohol im Blut ist eine Autofahrerin am Montag, 23. September, um ca. 14:30 Uhr in Neuenkirch frontal gegen eine Strassenlaterne gefahren. Die 44-jährige Autofahrerin fuhr auf der Surseestrasse von Nottwil Richtung Neuenkirch. Vor dem Kreisel "Lippenrüti" geriet sie rechts von der Strasse ab und fuhr in die Laterne, so die Luzerner Polizei. 

15'500 Franken Sachschaden

Wie die Luzerner Polizei mitteilt, wurde die Autofahrerin beim Unfall nicht verletzt. Ihr Führerausweis wurde gesperrt. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von rund 15'500 Franken.

Kommentieren

comments powered by Disqus