Brand in Lagerhalle bei Seewen

Offenbar brannte zuerst ein Quad

In der Gemeinde Seewen hat am Montagabend eine Lagerhalle gebrannt. Der Brand brach offenbar kurz nach 20 Uhr aus. Verletzt wurde jedoch niemand, wie die Kantonspolizei Schwyz gegenüber Radio Pilatus und Tele 1 erklärte.

Kurz nach 20 Uhr begann am Montagabend in Seewen eine Lagerhalle zu brennen. Wie mehrere Leser gegenüber dem «Boten der Urschweiz» sagten, brennt es an der Kreuzung Bienenheimstrasse / Steinerstrasse. Demnach sei erst ein Quad in Brand geraten, ehe das Feuer auch die Lagerhalle erfasste.

In der Lagerhalle ist eine lokale Sicherheitsfirma einquartiert, berichtet der Bote. Das Feuer habe sich innert kürzester Zeit auf die ganze Holzhalle ausgebreitet. Auf Anfrage erklärte die Polizei, dass beim Brand niemand verletzt worden sei. Die Brandursache sei allerdings noch unklar. Entsprechende Ermittlungen würden laufen.
 

In Seewen SZ hat am Montagabend eine Lagerhalle gebrannt. In Seewen SZ hat am Montagabend eine Lagerhalle gebrannt. In Seewen SZ hat am Montagabend eine Lagerhalle gebrannt. In Seewen SZ hat am Montagabend eine Lagerhalle gebrannt.

Kommentieren

comments powered by Disqus