Autobahnstreifen nach Selbstunfall gesperrt

Aus dem Auto ist Öl ausgelaufen

Das Auto erlitt einen Totalschaden

Auf der Autobahn A4a wurden die Normalspur und der Pannenstreifen nach einem Selbstunfall gesperrt. Aus dem Auto ist Öl ausgelaufen. Verletzt wurde dabei niemand.

Am Freitagnachmittag ist es auf der Autobahn A4a bei der Verzweigung Blegi in Cham zu einem Unfall gekommen. Ein 85-Jähriger fuhr in Richtung Gotthard als ihm in einer Linkskurve das Heck ausbrach. Das Auto prallte zuerst an die linke, dann an die rechte Leitplanke und kam schlussendlich zum Stillstand. Der Mann bleib unverletzt.

Weil aus dem Wagen Öl ausgelaufen ist, musste der Normalstreifen sowie der Pannenstreifen gesperrt werden. Das Auto erlitt einen Totalschaden und wurde abgeschleppt. Der Mann muss sich nun wegen Nichtanpassen der Geschwindigkeit vor der Staatsanwaltschaft verantworten.

Kommentieren

comments powered by Disqus