Fünf Verletzte nach Unfall im Eichtunnel

Zwei Personen wurden ins Spital gebracht

Drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 39'000 Franken. Der Unfall führte zu Rückstau im Morgenverkehr.

Am Mittwochmorgen kam es auf der Autobahn A2 im Eichtunnel zu einer Auffahrkollision. Dabei wurden drei Fahrzeuge beschädigt. Wie die Luzerner Polizei berichtet wurden fünf Personen verletzt, zwei davon wurden ins Spital gebracht.

Am Mittwoch, 16. Oktober kam es im Eichtunnel Richtung Norden zu einer Auffahrtskollision. Kurz nach 06:30 Uhr musste ein Autofahrer aufgrund von stockendem Verkehr abbremsen. Das nachfolgende Auto konnte ebenfalls bremsen, einem weiteren Fahrer gelang das nicht.

Wie die Luzerner Polizei berichtet, prallte der Autofahrer gegen das Heck des Vorderfahrzeuges. Dieses wiederum wurde gegen das vorderste Auto geschoben. Zwei Personen wurden ins Spital gebracht, drei weitere werden sich nötigenfalls selbstständig ärztlich behandeln lassen.

Alle drei beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbar und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 39'000 Franken. Der Unfall führte zu Rückstau im Morgenverkehr.

Kommentieren

comments powered by Disqus