Mit 2,7 Promille Alkohol durch Sursee gefahren

Auch in Schüpfheim und Reiden wurden alkoholisierte Autofahrer gestoppt

Die Luzerner Polizei hat im Kanton Luzern drei angetrunkene Autofahrer erwischt (Symbolbild).

In Sursee hat die Luzerner Polizei gestern am Dienstag kurz nach dem Mittag einen Autofahrer mit über 2.7 Promille Alkohol intus erwischt. Der 56-Jährige sei wegen seiner unsicheren Fahrweise aufgefallen – so die Luzerner Polizei.

Kurz nach 13:00 Uhr kontrollierte die Luzerner Polizei gemäss einer Mitteilung vom Mittwoch, 23. Oktober, in Sursee einen Autofahrer, welcher durch seine unsichere Fahrweise auffiel. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,36 Milligramm pro Liter Atemluft, was einem Blutalkoholwert von 2,72 Promille entspricht.

Wenig später wurde in Schüpfheim anlässlich einer Verkehrskontrolle eine Autofahrerin angehalten. Ihr Test ergab einen Wert von 1,3 Promille. Um 17 Uhr fiel ein weiterer Autofahrer, dieses Mal in Reiden, durch seine Fahrweise auf. Der Test ergab einen Wert von 1,78 Promille.

Ausweisentzug

Die Erwischten waren zwischen 41 und 56 Jahren alt. Sie stammten aus der Schweiz und aus Nordmazedonien. Sie mussten ihre Führerausweise abgeben.

Quelle: sda

Kommentieren

comments powered by Disqus