Mann mit 148 km/h in Rothenburg geblitzt

Der Deutsche ist seinen Führerausweis los

Ein Deutscher ist mit 148 km/h in Rothenburg geblitzt worden.

Am vergangenen Mittwoch ist ein Autofahrer mit 148 km/h in eine Geschwindigkeitskontrolle der Luzerner Polizei geraten. Erlaubt wären in diesem Ausserortsbereich 80 km/h. Der Mann wurde festgenommen und das Auto sichergestellt. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Emmen

Am Mittwoch, dem 23. Oktober 2019, hat die Luzerner Polizei auf der Bertiswilstrasse in Rothenburg eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Um 13:02 Uhr passierte ein  Sportwagen die Messstelle mit einer Geschwindigkeit von 148 km/h. Erlaubt gewesen wären in diesem Ausserortsbereich 80 km/h. Der Autofahrer wurde angehalten und vorläufig festgenommen. Es handelt sich um einen 36-jährigen Deutschen. Das Auto wurde sichergestellt und der Führerausweis zuhanden der Administrativbehörde abgenommen.

Der Mann wurde zwischenzeitlich wieder entlassen. Er wird infolge qualifizierter Geschwindigkeitsüberschreitung (Rasertatbestand) zur Anzeige gebracht. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Emmen.

Kommentieren

comments powered by Disqus