117 bei Verdacht auf Einbrecher

Die Notrufnummer kann bei ungewöhnlichen Beobachtungen gewählt werden

Langsam aber sicher kommt sie wieder, die dunkle Jahreszeit. Dies ist auch die Hochsaison der Einbrecher. Mit der Zeitumstellung am Wochenende hat die Polizei in verschiedenen Kantonen eine Sensibilisierungskampagne lanciert.

«Bei Verdacht Tel. 117 – Gemeinsam gegen Einbrecher» heisst eine neue Kampagne, die verschiedene Polizeikorps in der Schweiz lanciert haben. Sie soll die Bevölkerung auf Einbrecher in der Winterzeit sensibilisieren. «Wir stellen in dieser Zeit mehr Einbruchsdiebstähle fest, als in anderen Jahreszeiten», sagt der Kommandant der Kantonspolizei Schwyz Damian Meier. Deshalb sei es wichtig, dass die Polizei Präsenz markiere und schnell vor Ort sei.

Die Bevölkerung solle keine falschen Hemmungen haben, die Notrufnummer 117 zu wählen. «Auch wenn nicht immer Einbrecher in flagranti erwischt werden, jeder Einsatz hilft», sagt Meier. Denn wenn die Polizei im Quartier sei, spreche sich das herum. Nicht nur bei den Nachbarn, sondern auch bei Einbrechern.

Im Winter gibt es in der Schweiz deutlich mehr Einbruchsdiebstähle.

Kommentieren

comments powered by Disqus