«Wir stehen vor einer grossen Herausforderung»

Die Verlängerung der Trolleybuslinie 1 in Luzern wurde offiziell eingeweiht

Am Montag haben die Gemeinde Ebikon, der Verkehrsverbund (VVL) Luzern, die Verkehrsbetriebe Luzen AG (vbl) und LuzernPlus die verlängerte Trolleybuslinie 1 in Luzern mit einer Eröffnungsfahrt offiziell eingeweiht. Die Route wird neu von Kriens-Obernau via Bahnhof Luzern nach Ebikon Fildern (Mall of Switzerland) führen.

Die Verlängerung der Linie 1 vom Luzerner Stadtquartier Maihof bis Ebikon ist Teil der Optimierung des Gesamtverkehrs Luzern. Wie es in einer Mitteilung heisst, ist Ebikon nun noch besser durch den Öffentlichen Verkehr erreichbar.

Luzern Ost ist mit dem Zentrum Ebikon ein wichtiger Entwicklungsschwerpunkt im Kanton Luzern und stellt eine wichtige Verbindung zwischen den Wirtschaftsräumen Luzern und Zürich dar.

«Wir stehen vor einer grossen Herausforderung»

Sagt der Regierungsrat Fabian Peter in seiner Ansprache. «Die Mobilität nimmt in den kommenden Jahren weiter zu, der Platz bleibt jedoch begrenzt. » Mit der Verlängerung der Linie 1 entstehe nun eine direkte und leistungsfähige Verbindung vom Bahnhof Luzern bis zur Mall of Switzerland. Diese trage ihren Teil dazu bei, dass der Verkehr in Zukunft verträglicher abgewickelt werden kann.

Neue Reisemöglichkeiten

Die Linie 1 fährt von Montag bis Sonntag tagsüber alle 7,5 Minuten und am Abend im 15-Minuten-Takt. Das Angebot ergänzt die neue Tangentiallinie 30 von Ebikon nach Littau. Damit erreicht man neu direkt das Kantonsspital Luzern.

Mit dem neuen öV-Angebot in Luzern Ost werden die fünf Buslinien 22, 23, 26, 30 und 111 am Bahnhof Ebikon mit der S-Bahn nach Luzern, Sursee und Zug verknüpft. Damit gibt es neue Reisemöglichkeiten mit Bahn und Bus.

(wan / sda)

Die RBus-Linie 1 fährt von Kriens-Obernau bis Ebikon Fildern.

Kommentieren

comments powered by Disqus