Betrunkener rammt parkierten Luxussportwagen

Laut der Zuger Polizei beträgt der Sachschaden über 100'000 Franken

Teurer "Parkschaden": 100'000 Franken kostet der Zusammenprall in der Stadt Zug.

In der Stadt Zug hat ein alkoholisierter Autolenker in der Nacht auf Samstag vor einer Autogarage einen Sportwagen gerammt. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beträgt über 100'000 Franken, wie die Zuger Polizei mitteilte.

In der Nacht auf Samstag am frühen Morgen um ca. 01:00 Uhr fuhr ein Autolenker auf der Baarerstrasse von Zug in Richtung Baar. Auf der Höhe einer Autogarage verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte in einen parkierten Sportwagen. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, versuchte der fehlbare Lenker die Unfallstelle zu verlassen. Zwei Passanten konnten ihn jedoch daran hindern.

Als die Polizei am Unfallort eintraf, zeigte sich der Unfallverursacher uneinsichtig und pöbelte die Beamten an. Eine Alkoholprobe vor Ort ergab einen Wert von rund 2,2 Promille Alkohol im Blut. Den Führerschein musste der 28-Jährige vor Ort abgeben.

Da es sich beim beschädigten Auto um einen teuren Sportwagen handelt, ist der Sachschaden beträchtlich. Die Zuger Polizei schätzt diesen auf über 100'000 Franken. Der Unfallfahrer muss sich wegen Trunkenheit am Steuer und Gewalt sowie Drohungen gegen Behörden und Beamte verantworten.

 

Kommentieren

comments powered by Disqus