Swissporarena: Chaoten zerstören WC-Anlagen

Beim Spiel Luzern gegen Basel war vor und nach dem Spiel einiges los

Zerstörte Wc's Chaos und Schmierereien im Gästesektor der Swissporarena. Schmierereien im Gästesektor der Swissporarena. Chaos im Gästesektor der Swissporarena

Beim Fussballspiel Luzern gegen Basel hatten die Polizei und die FCL-Verantwortlichen gestern viel zu tun. Chaoten zerstörten im Gästesektor die WC-Anlagen. Der FC Luzern muss nun das Ganze noch analysieren. Wie hoch der Schaden ist, ist noch nicht klar.

Beim Fussballspiel Luzern gegen Basel zerstörten Chaoten im Gästesektor die WC-Anlagen. Im FCL Sektor stand während dem Spiel auf einem Transparent «Gästeblock ombaue – jetzt». Auf der anderen Seite konnte man bei den Baslern lesen: «Mer hän scho mal agfange». Bei den WC-Anlagen war nach dem Spiel vieles kaputt. Die Chaoten schlugen alles kurz und klein.

Beim FC Luzern hiess es auf Anfrage von Radio Pilatus und Tele1, man müsse die Schäden zuerst einmal genau analysieren. Dann entscheide man über weitere Schritte. Auch wisse man noch nicht, wie hoch der Schaden bei der Infrastruktur sei. 

Vor dem Spiel war es zudem zu Ausschreitungen gekommen. Die Polizei musste mit Gummischrot und Wasserwerfern eingreifen. 

Kommentieren

comments powered by Disqus