Club oder Kirche? So feierte Luzern Silvester

Grösser könnten die Gegensätze nicht sein

In der Mitternachtsmesse in der Paulus Kirche in Luzern ging es besinnlich zu und her. Die Partygäste in der Schüür Luzern liessen es krachen. Die Partygäste in der Schüür Luzern liessen es krachen. In der Mitternachtsmesse in der Paulus Kirche in Luzern ging es besinnlich zu und her.

Der Jahreswechsel ist für die meisten Leute etwas Spezielles. Das alte Jahr wird verabschiedet, das neue willkommen geheissen. Wie man allerdings feiert, ist sehr unterschiedlich.

Zwei Orte in der Stadt Luzern, nur gerade rund einen Kilometer voneinander entfernt: Das Konzerthaus Schüür hat zu einer Party mit Musik der 90er-Jahre eingeladen. In der Pauluskirche Luzern feiert man mit einer Mitternachtsmesse.

Während in der Kirche rund 100 Leute, meist aus der älteren Generation, anwesend sind und den Worten von Pfarrer Rafal Lupan lauschen, gibt es in der ausverkauften Schüür fast kein Durchkommen durchs Partyvolk. 

So unterschiedlich die beiden Orte auch sein mögen, eines haben beide gemeinsam: alle wünschen sich ein gesundes und frohes neues Jahr!

Kommentieren

comments powered by Disqus