Frau fährt in Oberägeri gegen Stützmauer

Sie wurde leicht verletzt – am Auto entstand Totalschaden

Unfall in Oberägeri.

Eine Automobilistin ist am Montagmorgen in Oberägeri bei einem Unfall leicht verletzt worden. Die 33-Jährige fuhr auf der Gulmstrasse bergwärts, als sie die Kontrolle über ihr Auto verlor. Sie fuhr darauf gegen eine Stützmauer und eine Strassenlaterne.

Die Autofahrerin wurde mit leichten Verletzungen zur Kontrolle in ein Spital überführt, wie die Zuger Strafuntersuchungsbehörden mitteilten. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Weil aus dem Wrack Flüssigkeit ausfloss, wurde die Feuerwehr aufgeboten.

Unfall in der Stadt Zug.

Kurz zuvor hatte sich auch in der Stadt Zug ein Unfall ereignet. Auf einer Kreuzung der Baarerstrasse kollidierten ein Lastwagen und ein Lieferwagen. Verletzt wurde niemand, am Lieferwagen entstand Totalschaden.

(Quelle: sda)

Kommentieren

comments powered by Disqus