Augenzeuge beobachtete Flugzeugabsturz

Beim Absturz in Schongau ist die Ursache noch unklar

In der Gemeinde Schongau ist am Dienstagnachmittag ein Kleinflugzeug abgestürzt. Der Pilot ist gestorben. Die Gründe sind noch unklar.

Am Dienstagnachmittag, 7. Januar, ist ein Kleinflugzeug in Schongau, im Gebiet des Rüedikerwaldes, abgestürzt. Der Pilot kam ums Leben, berichtet die Luzerner Polizei in einer Medienmitteilung. Das Flugzeug der Marke Cessna startete um etwa 15.10 Uhr beim Flugplatz Buttwil. In der Zwischenzeit konnte man den Pilot identifizieren. Es handle sich um einen 78-jährigen Schweizer, der gestern alleine unterwegs war.

Verschiedene Rettungs- und Blaulichtorganisationen sind im Einsatz. Die Absturzursache konnte noch nicht geklärt werden. Die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle (SUST) und die Staatsanwaltschaft Emmen untersuchen die Unfallursache. Das Gebiet des Rüedikerwaldes ist grossräumig abgesperrt. 

Die Überreste des abgestürzten Kleinflugzeugs. Polizei und SUST sind nach dem Absturz des Kleinflugzeugs in Schongau (LU) im Einsatz. Polizei und SUST sind nach dem Absturz des Kleinflugzeugs in Schongau (LU) im Einsatz. Polizei und SUST sind nach dem Absturz des Kleinflugzeugs in Schongau (LU) im Einsatz. Polizei und SUST sind nach dem Absturz des Kleinflugzeugs in Schongau (LU) im Einsatz. Polizei und SUST sind nach dem Absturz des Kleinflugzeugs in Schongau (LU) im Einsatz. Polizei und SUST sind nach dem Absturz des Kleinflugzeugs in Schongau (LU) im Einsatz. Polizei und SUST sind nach dem Absturz des Kleinflugzeugs in Schongau (LU) im Einsatz. Polizei und SUST sind nach dem Absturz des Kleinflugzeugs in Schongau (LU) im Einsatz. Polizei und SUST sind nach dem Absturz des Kleinflugzeugs in Schongau (LU) im Einsatz. Polizei und SUST sind nach dem Absturz des Kleinflugzeugs in Schongau (LU) im Einsatz.

Kommentieren

comments powered by Disqus