Prinz Harry und Meghan treten als Royals zurück

Die beiden wollen ihre Verpflichtungen abgeben

View this post on Instagram

“After many months of reflection and internal discussions, we have chosen to make a transition this year in starting to carve out a progressive new role within this institution. We intend to step back as ‘senior’ members of the Royal Family and work to become financially independent, while continuing to fully support Her Majesty The Queen. It is with your encouragement, particularly over the last few years, that we feel prepared to make this adjustment. We now plan to balance our time between the United Kingdom and North America, continuing to honour our duty to The Queen, the Commonwealth, and our patronages. This geographic balance will enable us to raise our son with an appreciation for the royal tradition into which he was born, while also providing our family with the space to focus on the next chapter, including the launch of our new charitable entity. We look forward to sharing the full details of this exciting next step in due course, as we continue to collaborate with Her Majesty The Queen, The Prince of Wales, The Duke of Cambridge and all relevant parties. Until then, please accept our deepest thanks for your continued support.” - The Duke and Duchess of Sussex For more information, please visit sussexroyal.com (link in bio) Image © PA

A post shared by The Duke and Duchess of Sussex (@sussexroyal) on

Für viele ist es wohl mehr amüsant und speziell - für Grossbritannien dürfte es einem Erdbeben gleichkommen. Der britische Prinz Harry und seine Frau Meghan wollen ihre royalen Verpflichtungen aufgeben und sich von der Königsfamilie noch mehr zurückziehen.

Der britische Prinz Harry und Herzogin Meghan wollen in Zukunft einen Großteil ihrer royalen Verpflichtungen aufgeben und finanziell unabhängig sein. Gleichwohl möchten die beiden weiterhin Königin Elizabeth II. (93) unterstützen. Das erklärte das Paar am Mittwochabend in einer Mitteilung, die sie über ihren offiziellen Instagram-Account verbreiteten. Die beiden wollen künftig sowohl in Großbritannien als auch in Nordamerika leben, hiess es darin.

"Genügend Raum für die Familie"

«Nach vielen Monaten des Nachdenkens und der Diskussionen haben wir uns entschieden, in dieser Institution eine neue fortschrittliche Rolle für uns zu finden», schrieben Harry und Meghan. Sie würden daher als Senior-Mitglieder der Royals zurücktreten - gemeint ist damit der innere Zirkel der königlichen Familie mit zahlreichen Verpflichtungen. Das Paar erhofft sich dadurch, genügend Raum für die Familie und seine Wohltätigkeitsarbeit zu finden. Weitere Detail zu ihren Plänen und dem weiteren Vorgehen wollen sie «zu gegebener Zeit» kommunizieren. 

Königsfamilie wohl "not amused"

Aus einem offiziellen Schreiben des Palasts geht hervor, dass sie Queen noch nicht lange von dem Vorhaben der beiden wisse. "Wir verstehen ihr Bedürfnis, anders an die Dinge heranzugehen, doch ist dies ein kompliziertes Problem und wird Zeit brauchen, um es zu klären", schreibt das britische Königshaus. Was alle sehr neutral und freundlich daherkommt, dürfte in Tat und Wahrheit aber wohl anders aussehen. So sind sich verschiedene Royal-Experten sicher: Die Queen sei wohl definitiv "not amused" über diese Meldung - ja gar stinkesauer.

Quelle: dpa

Kommentieren

comments powered by Disqus