Rodriguez leihweise zum PSV Eindhoven

Der Nati-Verteidiger geht bis Ende Saison in die Niederlande

Nati-Verteidiger Ricardo Rodriguez.

Ricardo Rodriguez wird von der AC Milan bis Ende Saison in die Niederlande zum PSV Eindhoven ausgeliehen. Der Schweizer Nationalverteidiger Ricardo Rodriguez bleibt jedoch bei der AC Milan unter Vertrag. Die Ausleihe gilt vorderhand bis zum Ende dieser Saison. Dem Vernehmen nach bekommt Eindhoven eine Kaufoption für den Betrag von vier Millionen Euro.

Der 71-fache Internationale, frühere FCZ-Spieler und U17-Weltmeister von 2009 wechselte im Sommer 2017 von Wolfsburg nach Mailand. Unter Milans Trainern der laufenden Saison hatte der 27-jährige Rodriguez keine guten Karten mehr. Unter dem Anfang Oktober entlassenen Marco Giampaolo absolvierte er immerhin noch vier Meisterschaftsspiele über 90 Minuten. Aber unter Giampaolos Nachfolger Stefano Pioli kam er in der Serie A nur noch Ende Dezember während einer Halbzeit (in Bergamo) zum Zug.

Nicht der erste Schweizer bei Eindhoven

Schweizer Söldnertum in Eindhoven hat eine Tradition. In der neueren Zeit spielten Johan Vonlanthen und Johann Vogel für die "Philips’ Sport Vereniging", die in der aktuellen Meisterschaft nach 20 Runden von 34 Runden den 5. Platz einnimmt. Eindhovens Rückstand auf Leader Ajax Amsterdam beträgt elf Punkte.

Kommentieren

comments powered by Disqus