Mehrere Tiere wurden miserabel gehalten

Es wurden 16 Schafe, 4 Ziege und 35 Hühner sichergestellt

Der Tierhalter wurde festgenommen Es wurden tote sowie verweste Tiere sichergestellt

Die Kantonspolizei Aargau hat einen 57-jähriger Schweizer wegen miserabler Tierhaltung festgenommen. Die lebenden Tiere wurden sichergestellt. Die Staatsanwaltschaft hat ein Strafverfahren eröffnet.

Am Dienstag 4. Februar 2020 hat eine Patrouille der Kantonspolizei Aargau ein totes Schaf auf einer Weide in Oftringen festgestellt. Die Polizei nahm eine nähere Kontrolle vor. Dabei stellte es sich heraus, dass die Tiere unter miserablen Zuständen gehalten wurden. Bei der Kontrolle wurden ebenfalls noch mehrere tote sowie verweste Tiere festgestellt.

Das Veterinäramt wurde umgehend von der Staatsanwaltschaft Zofingen-Kulm informiert.

Der 57-jährige Schweizer wurde vorläufig festgenommen. Die noch lebenden Tiere, welche noch teilweise in einem schlechten Zustand waren, wurden sichergestellt und untergebracht. Zu den Tieren gehören 16 Schafe, 4 Ziege und 35 Hühner.

Kommentieren

comments powered by Disqus