Hergiswil: Spektakulärer Unfall auf der A2

Das Auto kam auf dem Dach zum Stillstand

Die 63-jährige Fahrerin touchierte rechts mit dem Spurteiler, worauf das Auto angehoben wurde. Das Auto kam dann auf dem Dach, mit dem Heck auf der Fahrbahntrennwand zum Stillstand.

Auf der A2 von Luzern Richtung Stans ereignete sich heute Mittag ein spektakulärer Unfall. Wie die Kantonspolizei Nidwalden schreibt, erlitt die Fahrerin noch unbekannte Verletzungen, das Auto erlitt einen Totalschaden.

Der Unfall passierte in Hergiswil im Bereich der Verzweigung Lopper. Die 63-jährige Fahrerin touchierte rechts den Spurteiler, worauf das Auto angehoben wurde. Wie die Nidwaldner Kantonspolizei schreibt, kam das Auto dann auf dem Dach mit dem Heck auf der Fahrbahntrennwand und quer zur Fahrbahn liegend zum Stillstand.

Die Frau war ansprechbar und konnte mit Hilfe von weiteren Personen aus dem Fahrzeug befreit werden. Sie wurde mit noch unbekannten Verletzungen ins Spital gebracht.

Weil die Fahrbahn komplett blockiert war, kam es zu Rückstau und der Verkehr musste für gut eine Stunde umgeleitet werden. Da das Unfallfahrzeug auch auf die Gegenfahrbahn ragte, musste auch der Überholstreifen Richtung Norden gesperrt werden.

Kommentieren

comments powered by Disqus