Wegen Coronavirus: Konzerte von Ronan Keating im KKL verschoben

Der irische Musiker sollte am 7. und 8. März 2020 auf der Bühne stehen

Im Zuge der neusten Entwicklungen rund um das Coronavirus sehen sich die Konzertveranstalter gezwungen, die beiden Shows von Ronan Keating und dem Lucerne City Light Orchestra am 7. und 8. März im KKL Luzern auf ein noch unbestimmtes Datum zu verschieben.

Es wird also nichts aus den beiden Konzerten von Ronan Keating und dem Lucerne City Light Orchestra am 7. und 8. März im KKL Luzern. Sie müssen wegen dem Coronavirus verschoben werden. Wie es von Seiten des «The Retro Festival» heisst, behalten die Konzerttickets jedoch ihre Gültigkeit. Über das Verschiebedatum wird sobald wie möglich informiert.

Weitere Konzerte von "The Retro Festival" bis jetzt nicht betroffen.

Der Bundesrat hat am Freitag an einer Medienkonferenz die Bevölkerung informiert, dass ab sofort bis mindestens am 15. März 2020 alle Veranstaltungen mit mehr als 1’000 Personen verboten sind. Da die weiteren Konzerte von «The Retro Festival» 2020 erst ab dem 18. März stattfinden, sind diese derzeit nicht betroffen. Vom 18. bis 21. März sind die Konzerte von John Parr, Katrina, Don Felder und California Surf Incorporated angekündigt.

Ronan Keating

Kommentieren

comments powered by Disqus