Eishockey-Playoffs werden vorerst verschoben

Geisterspiele kommen nicht mehr in Frage

Die Playoffs und die Abstiegsrunde in der National League beginnen nicht wie vorgesehen am kommenden Samstag. Der Meisterschaftsbetrieb in den höchsten beiden Ligen ruht bis und mit dem 15. März.

Dies beschloss die ausserordentliche Ligaversammlung, wie der Verband an einer Medienkonferenz in Ittigen verkündete. Der Grund sind die Auflagen der Behörden im Kampf gegen das Coronavirus.

Die letzten beiden Runden der Qualifikation waren am Freitag und Samstag unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragen worden, nachdem der Bundesrat alle Veranstaltungen mit mehr als 1000 Personen bis am 15. März verboten hatte.

Für die Playoffs sprachen sich die Vertreter der Klubs nun gegen Geisterspiele aus. Das weitere Vorgehen soll an einer nächsten Ligaversammlung am 13. März besprochen werden. Im optimalen Fall beginnen die Playoffs am Dienstag, 17. März. An diesem Tag soll auch in der Swiss League der Betrieb mit den Halbfinals wieder aufgenommen werden.

(Quelle sda)

National League verschiebt vorerst den Playoff-Start.

Kommentieren

comments powered by Disqus