Experten fordern "ausserordentliche Lage"

Bundesrat soll schnell und mutig gegen Corona-Virus vorgehen

Der Coronavirus

Verschiedene Gesundheits-Experten verlangen vom Bundesrat, mehr gegen die Ausbreitung des Corona-Virus zu unternehmen. Der Bundesrat soll die «ausserordentliche Lage» gemäss Epidemie-Gesetz ausrufen und weitreichende Massnahmen beschliessen, heisst es in einem offenen Brief an den Bundesrat.

Die Regeln und Massnahmen, die aktuell in der Schweiz gelten, würden bei weitem nicht ausreichen, um das Gesundheitssystem vor einer Überforderung zu schützen. Die Experten befürchten höhere Sterblichkeitsraten sowohl bei Patienten wie auch beim Personal. Der Bundesrat müsse nun schnell und mutig entscheiden, wird verlangt. Den Brief haben verschieden Experten aus den Bereichen Virologie, Epidemiologie, Infektiologie und von verschiedenen Spitälern unterzeichnet.

Dokumente

  1. Offener Brief an den Bundesrat (Gesundheitsexperten )

Kommentieren

comments powered by Disqus