Nach Luzern schliesst auch Zug Polizeiposten

Vier Polizeiposten bleiben wegen des Coronavirus zu

Rotkreuz, Steinhausen, Hüneberg und Menzingen  verfügen über keinen genügenden gesundheitlichen Schutz im direkten Personenkontakt. (Symbolbild)

Die Zuger Polizei schliesst ab Montagmittag bis auf Weiteres die Polizeiposten in Rotkreuz, Steinhausen, Hünenberg und Menzingen. Und zwar, weil diese über keinen genügenden gesundheitlichen Schutz im direkten Personenkontakt verfügen.

Die Sicherheit der Bevölkerung sei jederzeit gewährleistet, teilte die Zuger Polizei am Montag mit. Die polizeilichen Leistungen zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung im Kanton Zug seien nicht eingeschränkt. Die Zuger Polizei werde weiterhin mit uniformierten Kräften in allen Gemeinden präsent und spürbar sein.

Das Kommando der Zuger Polizei fällte diesen Entscheid in Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden aufgrund der aussergewöhnlichen Lage mit dem Coronavirus. Diese Massnahme sei eine Folge der verschärften Empfehlungen der Landesregierung sowie der Zuger Regierung, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, heisst es weiter.

Restliche Polizeiposten sind geöffnet und erreichbar

Weiterhin geöffnet sind die Polizeidienststellen Zug, Baar, Cham sowie Unterägeri. Die Öffnungszeiten sind auf der Webseite www.zugerpolizei.ch ersichtlich.

Kleinere Anzeigen können auch auf dem Online-Polizeiposten aufgegeben werden. Zudem gilt weiterhin im Notfall den Polizeinotruf 117 zu wählen.

Quelle: sda

Zuger Polizei schliesst vier Polizeiposten. (Symbolbild)

Kommentieren

comments powered by Disqus