Massenschlägerei nach FCL Match

Nach dem gestrigen Fussball-Spiel des FC Luzern gegen den FC Zürich kam es ausserhalb des Allmend Stadions zu einer Massenschlägerei zwischen Hooligans. Laut der Polizei konnte unter Einsatz von Tränengas und Gummigeschossen die Eskalation der Ausseinandersetzung verhindert werden. Das Spiel verlor der FCL 1:3.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.