FCL begräbt Aufstiegspläne definitiv

Der FC Luzern hat am Morgen an einer Team-Sitzung die Weichen für die nächste Saison gestellt. Nach der 1:5-Blamage in Yverdon werden die Aufstiegsträume begraben. Das Team sei zu schwach für einen Aufstieg, sagte Teamchef Friedel Rausch. Entgegen Aussagen von Anfangs Saison wollen die Team-Verantwortlichen auch nächste Saison den Profibetrieb beibehalten. Anfangs Saison hiess es noch, wenn der FCL nicht aufsteigt, müsse man den Profibetrieb aufgeben.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.