FCL und Kriens freuen sich auf ihr Derby am Swisscom-Cup

In der zweiten Runde des Swisscom-Cups trifft der SC Kriens am 30. September auf den FC Luzern. Für Kriens wie Luzern entspricht das Derby einem Traumlos. Ob das Spiel aus finanziellen Überlegungen auf die Allmend verlegt wird, will der Krienser Vorstand heute Abend entscheiden. Für den FCL-Präsidenten Walter Stierli wird dieser Cupmatch aber ohnehin zu einer ganz besonderen Angelegenheit: Man könne vor einer tollen Kulisse im Luzernischen spielen. Auch für den Krienser Klubpräsidenten Peter Glur ist die Auslosund ein Geschenk: Man bekomme jetzt im Cup zurück, was in der Meisterschaft seit Luzerns Aufstieg nicht mehr ist.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.