Syrien gegen Aufstockung von UNO-Beobachtern

Syrien ist gegen die Aufstockung von UNO-Beobachtern. Das sagte Syriens Aussenminister. Die bislang angestrebte Zahl von 250 Beobachtern sei vernünftig und ausreichend. Laut UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon reicht dies aufgrund der gegenwärtigen Lage in Syrien nicht aus. Dort gehen die Kämpfe trotzt Waffenruhe weiter.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.