Gemeinde Horw mit Ertragsüberschuss von 1.5 Millionen Franken

Die Gemeinde Horw hat ein finanziell erfolgreiches Jahr hinter sich. Für das Jahr 2011 resultiert ein Ertragsüberschuss von 1.5 Millionen Franken. Budgetiert war ursprünglich ein Defizit von 1.5 Millionen Franken. Grund für den guten Abschluss seien höhere Steuereinnahmen und höhere Gewinne aus Liegenschaftsverkäufen, heisst es in einer Mitteilung.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.