UNO-Sicherheitsrat entsendet Beobachter nach Syrien

Der UNO-Sicherheitsrat schickt nun definitiv Beobachter nach Syrien. Dies entschied das Gremium in New York einstimmig. Die Beobachtermission soll die Einhaltung der Waffenruhe in Syrien überwachen. Der Schritt wurde notwendig, weil sich die Regierungstruppen unter der Führung von Syriens Präsident Assad nicht an die abgemachte Waffenruhe gehalten haben. Alleine heute kam es wieder zu mehreren Toten und Verletzten.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.