Syrische Armee tötet weitere Demonstranten

In Syrien ist die Waffenruhe brüchig. Laut Oppositionellen kamen gestern bei Auseinandersetzungen zwischen Sicherheitskräften und Demonstranten 11 Menschen ums Leben. Immerhin haben die syrischen Regierungstruppen keine schweren Waffen eingesetzt. Wie es im Konflikt weitergeht, entscheidet sich in den kommenden Stunden. Der UNO-Sicherheitsrat wird heute darüber entscheiden, Beobachter nach Syrien zu entsenden.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.