Polizisten schützen Busse in Belgien

Nach dem tödlichen Angriff auf einen Angestellten der Verkehrsbetriebe haben die belgischen Behörden Massnahmen ergriffen. Ab sofort werden zusätzliche Polizisten eingesetzt, um in der Hauptstadt Brüssel Busse, U-Bahnen und Trams zu schützen. Das berichtet der belgische Sender RTBF. Der öffentliche Verkehr in Brüssel ist unterdessen wieder normal angelaufen. Zuvor hatte es nach dem gewaltsamen Tod einen tagelangen Ausstand gegeben.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.