Widmer-Schlumpf will im Steuerstreit nicht nachgeben

Finanzministerin Eveline Widmer-Schlumpf schliesst aus, dass die Schweiz den USA und Deutschland im Steuerstreit noch weiter entgegenkommt. Die Schweiz habe gemacht, was man machen könne, sagte Widmer-Schlumpf gegenüber der „Neuen Zürcher Zeitung“. Deutschland droht sie mit dem Abbruch der Verhandlungen. Wenn Deutschland dieses Abkommen nicht wünsche, sei für die Schweiz die momentane Situation die bessere Alternative als weiter zu verhandeln, so Widmer-Schlumpf.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.