Einbrecher hauste unter Autobahnbrücke

<p>Die Unterkunft des Einbrechers: Hier hauste der 47jährige Rumäne fast ein Jahr.</p> <p>Der Eingang: Durch dieses Loch gelangte der Mann in sein Versteck.</p>

Ein 47jähriger Mann aus Rumänien hat in den vergangenen knapp anderthalb Jahren in verschiedenen Kantonen der Schweiz Einbruch-Diebstähle verübt. Die Luzerner Polizei hat nun die Ermittlungen abgeschlossen. Wie die Staatsanwaltschaft Luzern in einer Mitteilung schreibt, erbeutete der Mann Waren im Wert von rund 90‘000 Franken. Gleichzeitig entstanden bei den Einbrüchen Schäden von rund 80‘000 Franken. Seine Taten beging der Rumäne auch in den Kanton Luzern und Schwyz. Während fast eines Jahres hielt sich der 47jährige im Kanton Tessin versteckt. Er hatte sich im Hohlraum eines Strassenviadukts eine Unterkunft eingerichtet.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.