Rick Santorum gibt auf

Im US-Präsidentschaftswahlkampf dürften die Republikaner mit Mitt Romney antreten. Sein härtester parteiinterner Konkurrent, Rick Santorum, hat sich zurückgezogen. Die Republikaner tun sich momentan schwer und sind gegenüber Präsident Barrack Obama im Hintertreffen. Wären heute Wahlen, würden über 50 Prozent der Amerikaner Obama im Amt bestätigen.


Nach der Aufgabe von Santorum ist Romney der Spitzenkandidat. Die beiden anderen Bewerber Newt Gingrich und Ron Paul haben nur noch Aussenseiterchancen. Laut Präsident Obama dürfte es bei den Wahlen im November den grössten Kontrast zwischen den beiden Kandidaten seit 50 Jahren geben.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.