Syrische Regierung will Waffenruhe

Die syrische Regierung hat sich zu einer Waffenruhe ab dem 10. April bereit erklärt. Dies berichtet der Sondergesandte Kofi Annan gegenüber dem Sicherheitsrat der UNO. Syrien habe demnach einem kompletten Abzug der Armee aus den Städten zugesichert. Dies jedoch unter der Bedingung, dass sich auch die Opposition an diese Abmachung halte. Aus Diplomatenkreisen wurde die Hoffnung auf einen längeren Frieden jedoch gedämpft. Syrien habe bereits viele Versprechen gebrochen, sagte etwa eine amerikanische Diplomatin bei der UNO. Auch Kofi Annan äusserte sich skeptisch, er vermisse ein Gefühl der Dringlichkeit bei der syrischen Regierung.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.