Das grösste Schweizer Talent Eliane Müller wurde offiziell in Hochdorf empfangen

<p>Eliane singt vier Lieder für ihre Heimatgemeinde Hochdorf.</p> <p>Gemeindepräsident Peter Huber gratuliert dem grössten Schweizer Talent.</p> <p>Eliane Müller mit ihrem Freund und ihrer Schwester Noemi.</p>

"Ich glaube, mein Herz hat noch nie so stark geschlagen", sagte Eliane Müller, als sie vor zwei Wochen die Fernsehsendung "Die grössten Schweizer Talente 2012" gewann. Die 21-jährige Hochdorferin war nach ihrem Sieg in der Radio Pilatus Morgenshow und erzählte über ihr "neues" Leben.

Am Montag wurde Eliane in ihrer Heimatgemeinde in Hochdorf endlich offiziell gefeiert. Der Gemeindepräsident Peter Huber sprach in seiner Rede von einer sehr talentierten Person und war sichtlich stolz auf die Hochdorferin Eliane Müller. Auch ihre alten Klassenkameraden, ihre Familie, ihr Freund und viele Dorfbewohner waren im Kulturzentrum Braui in Hochdorf um der 21-Jährigen zu gratulieren. Der Sahl war sogar so voll, dass einige Besucher nicht einmal mehr einen Sitzplatz fanden. Äusserst selten sei das für Gemeindeveranstaltungen, meinte ein Besucher. Natürlich fehlte auch das Klavier nicht auf der Bühne und Eliane Müller sang nochmals live ihr Siegeslied Nothing Else Matters von Metallica.

Radio Pilatus war beim öffentlichen Empfang in Hochdorf mit dabei. Was der Gemeindepräsident Peter Huber über den neuen Star im Dorf sagt und wie sich das Leben von Eliane Müller verändert hat, ihr hört es am Dienstagmorgen in der Radio Pilatus Morgenshow bei Maik Wisler.

Audiofiles

  1. Eliane Müller wird in Hochdorf empfangen. Audio: Andrea Stoll
  2. Wunde Finger bei Eliane Müller in Hochdorf. Audio: Andrea Stoll

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.