Weitere Kämpfe in Syrien

In Syrien ist es erneut zu Kämpfen zwischen Regierungstruppen und Rebellen gekommen. Sowohl in der syrischen Hauptstadt Damaskus wie auch in den Aussenbezirken kam es zu Gefechten. Dies berichtete Oppositionelle. Der Kampf der Protestbewegung gegen das syrische Regime sei gescheitert, heiss es heute beim syrischen Aussenministerium. Die Armee mache nichts anderes als die Bevölkerung zu schützen.

Seit mehr als einem Jahr lässt die syrische Regierung rund um Syriens Präsident Baschar al Assad die Protestbewegung gewaltsam unterdrücken. Die inzwischen fast 10‘000 Toten rechtfertigt die Regierung damit, dass man versuche "Terroristen" zu bekämpfen.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.