Sawiris Firma mit Millionenverlust

<p>Der ägyptische Investor Samih Sawiris: Seine Firma Orascom erlitt einen Gewinneinbruch.</p>

Der ägyptische Milliardär Samih Sawiris hat mit seinem Bau- und Hotelkonzern Orascom im vergangenen Geschäftsjahr einen Gewinneinbruch erlitten. Der Reinverlust beläuft sich auf 70 Millionen Franken, wie das Unternehmen mitteilte. Im Vorjahr hatte Orascom noch einen Gewinn von 95 Millionen vermeldet. Die diesjährigen Verluste führt das Unternehmen hauptsächlich auf die politischen Unruhen in Nordafrika und im Mittleren Osten zurück. In diesen Regionen befinden sich die meisten Ferienanlagen von Orascom. Das Tourismusprojekt Swiss Alps in Andermatt schreite allerdings gut voran, teilte Orascom weiter mit.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.