Immer mehr Anzeigen wegen Diebstahls

In der Schweiz gibt es immer mehr Anzeigen wegen Diebstahls. Laut der Kriminalstatistik des vergangenen Jahres betrug der Anstieg bei den Diebstählen 16 Prozent. Das entspricht im Vergleich zum Vorjahr rund 30‘000 zusätzlichen Anzeigen. Ein Rückgang liess sich hingegen bei Straftaten gegen Leib und Leben sowie bei den sexuellen Straftaten ausmachen. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr fast 700'000 Straftaten erfasst. Das ist eine Zunahme von 6 Prozent. 63 Prozent der beschuldigten Straftäter stammen aus der Schweiz, 37 Prozent der Beschuldigten sollen ausländische Täter sein.

Audiofiles

  1. Schweiz: Mehr Diebstähle und mehr Anzeigen. Audio: Matthias Oetterli

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.