Zwei tödliche Unfälle in Schweizer Bergen

In den Schweizer Bergen haben sich am Wochenende zwei tödliche Unfälle ereignet. Ein Unfall ereignete sich oberhalb von Lauterbrunnen im Berner Oberland. Ein 50jähriger Schweizer stürzte am Schiltgrat rund 100 Meter in die Tiefe, als eine Wächte unter ihm abbrach. Er verstarb noch am Unfallort. In Saas Fee im Kanton Wallis verstarb ein 32 jähriger polnischer Snowboardfahrer. Er war abseits der markierten Piste unterwegs und stürzte einen rund 100 Meter steilen Abhang hinunter. Laut der Walliser Kantonspolizei erlag er im Spital seinen Verletzungen.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.